fc kaiseraugst logo mit claim web

Status Platz

Der Sportplatz Im Liner ist:

OFFEN!

Unsere FC Kaiseraugst Geschäftsstelle:

Postanschrift: FC Kaiseraugst, 4303 Kaiseraugst, Schweiz | Telefonnummer: 061 508 77 52 | Email: info@fc-kaiseraugst.ch
Ö
ffnungszeiten: Mo. - Fr. 09:00h - 12:00h und 14:00 - 17:00h

Reisebericht Basinus-Trophy 2016

Reisebericht Basinus-Trophy 2016

Es ist Freitag, 13. Mai 2016 und das lange Pfingstwochenende steht bevor. Pünktlich um 14 Uhr brechen wir – das sind 14 B-Junioren und 18 C-Junioren des FC Kaiseraugst zusammen mit ihren Trainern und 2 Betreuern – vom Fussballplatz Im Liner in Richtung Bensheim auf, wo wir an der Basinus-Trophy 2016 teilnehmen werden. Nach einer durch das hohe Verkehrsaufkommen etwas längeren Fahrt und einem Zwischenhalt in Offenburg sind wird so gegen 19.30 Uhr in unserem Hotel „Tobbaccon“ in Bensheim eingetroffen.

Eine kleine Randbemerkung zu unserem Zwischenhalt in Offenburg. Kurz nachdem unser Bus auf dem Parkplatz des KFC stand, wurde dieser auch schon von den Jungs mit vielen „Grossbestellungen“ beglückt. Wenn sie zu diesem Zeitpunkt schon gewusst hätten, dass sie bei den kommenden drei Nachtessen immer Chicken serviert bekommen, dann hätte sich vielleicht noch der eine oder andere für die andere Strassenseite – sprich Burger King – entschieden.

Nachdem wir unser Gepäck im Hotel deponiert hatten, ging es mit dem Car weiter zu den Fussballplätzen der FSG Bensheim. Im Restaurant auf dem Fussballgelände konnten wir dann unser Nachtessen geniessen und uns schon einmal ein wenig umschauen. Danach fuhren wir mit dem Car wieder zurück ins Hotel, um uns optimal auf unsere Gegner aus Deutschland, Niederlanden, Belgien und der Schweiz vorbereiten zu können :).

Am Samstag ging es dann für die C-Junioren in der ersten Spielrunde des Turniers um 9.00 Uhr los. Das erste Spiel konnte 1:0 gewonnen werden und die Mannschaft startete somit optimal ins Turnier. Die beiden weiteren Gruppenspiele gingen dann aber mit 2:1 und 2:0 trotz der Unterstützung der B-Junioren leider knapp verloren. Am Nachmittag so gegen 14.30 Uhr ging dann auch für die B-Junioren das Turnier mit den drei Gruppenspielen los. Auf ein 0:0 im ersten Spiel folgte trotz gutem Spiel und viel Einsatz eine 3:1 und 3:0 Niederlage. Die 3:0 Niederlage kassierte man gegen den späteren Turniersieger FC Wettswil/Bonstetten – ein Team aus der Schweizer Coca-Cola Junior League. Diese Resultate bedeuteten für beide Mannschaften, dass sie am Sonntag in der Challenge Endrunde anzutreten hatten.

Am Samstag nach dem Nachtessen durften wir noch der offiziellen Eröffnungsfeier mit einem tollen Feuerwerk beiwohnen, bevor es mit dem Car wieder zurück zu unserem Hotel ging.

Auch am Sonntag mussten die C-Junioren wieder zuerst ran. Nach der offiziellen Spielzeit stand die erste Partie 1:1 und das Penaltyschiessen musste entscheide. Diese ging mit 3:2 verloren. Die Mannschaft steckte aber nicht auf und gewann die nächsten beiden Partien noch 1:0 und 2:0. Damit landete die Mannschaft auf dem tollen 5. Schlussrang der Challenge Endrunde, was einen guten Schlussrang im Mittelfeld des gesamten Turniers bedeutete.

Die B-Junioren starteten schwungvoll in den zweiten Turniertag und gewannen ihre beiden ersten Partien 1:0 und 2:0. Somit qualifizierten sie sich für das Finalspiel der Challenge Endrunde. Nach einem 2:0 Rückstand konnte die spannende Partie bis zum Schlusspfiff noch ausgeglichen werden. Somit musste das Penaltyschiessen entscheiden. Dieses ging dann leider mit 5:4 verloren und die B-Junioren belegten den hervorragenden 2. Platz der Challenge Endrunde. Auch hier bedeutete dies einen guten Schlussrang im Mittelfeld des gesamten Turniers.

Am Sonntagabend konnten wir dann einen Pokal und Medaillen für unsere tollen sportlichen Leistungen anlässlich der Preisverleihung in Empfang nehmen.

Nach dem Frühstück machten wir uns am Pfingstmontag dann wieder auf in Richtung Kaiseraugst, wo wir kurz nach 14.00 Uhr müde, aber mit vielen schönen Erinnerungen an ein tolles Turnier in Bensheim angekommen sind.

Wir danken allen, die im Vorfeld bei der Organisation dieser Reise im Hintergrund gearbeitet haben. Danken wollen wir aber auch allen Eltern, die uns in Bensheim trotz kühlen Temperaturen und windigem Wetter unterstützt haben. Einen speziellen Dank geht an unseren Buschauffeur Giuseppe und seine Frau für die gute und sichere Hin- und Rückreise sowie die Transporte vor Ort.

Zusammenfassend können wir auf zwei schöne, aber lange Turniertage mit tollen sportlichen Leistungen sowie auf drei etwas kürzere Nächte zurückblicken :)